Auf einem Acker nahe des Ökodorfs Sieben Linden im Norden von Sachsen-Anhalt werden Baumstreifen mit einer Fläche von insgesamt 4400 qm angelegt. Durch das Wachstum der Biomasse der Bäume und durch die Steigerung des Humusgehalts im Boden wird CO2 wieder auf der Erde festgelegt.

Damit werden 114 Tonnen CO2 (wieder) aus der Luft geholt!

Das vorgehen entspricht dem Konzept des dynamischen Agroforst und wird in Kooperation mit der „Siedlungsgenossenschaft Ökodorf eG“ durchgeführt. Es gibt die Möglichkeit in Sieben Linden Seminare zum Thema dynamischer Agroforst zu besuchen und dabei mehr über das Konzept zu erfahren ( https://siebenlinden.org/event-category/oekologie-praktisch/ ).

Für die Festlegung (= Kompensation) einer Tonne CO2 fallen in diesem Projekt Kosten in Höhe von 62,- EURO an. Mit einer Spende können Sie dieses Klimaprojekt unterstützen und gleichzeitig Ihren CO2-Fußabdruck ausgleichen.

Einer von vier Ackerbaumstreifen auf einem Acker in Beetzendorf / Sachsen-Anhalt